Kurzer Herbsturlaub

In zwei Etappen sind wir Freitag und Samstag zum Stubaier Gletscher gefahren. Durch wunderschöne Herbstlandschaften, verwinkelte Straßen und kleine Dörfer. Einen Zwischenstopp legten wir in Speyer ein und übernachteten in einem kleinen Ort im Unterallgäu. Am gestrigen Tag trafen wir am frühen Nachmittag auf 1730m ein und genießen hier nun eine Woche die Berglandschaft inklusive Skifahren versteht sich.

 

Wir wünschen euch allen ebenfalls tolle Herbsttage.

 Bis demnächst Linda & Hanjo

Bericht zum 16. Buschtaxi-Treffen Storndorf 2017

Das langersehnte Wochenende des legendären Buschtaxi-Treffens war nun am vergangenen Wochenende gekommen. Freitag Abend erreichten wir gegen 19:30 Storndorf in Hessen. Nach dem üblichen Chaos auf Deutschlands Autobahnen wurden wir herzlich von unseren bereits angereisten Reisebekanntschaften empfangen und direkt mit Grillgut verköstigt. Den ebenfalls für uns vorher extra abgesperrten Stellplatz bezog der Lux sogleich.

In einer netten Runde saßen wir den Abend zusammen und quatschten über kürzlich beendete Reisen, tauschten Tipps und Anekdoten aus und erzählten von allerlei Erlebtem.

Die Nacht von Freitag auf Samstag war sehr nass und stürmisch, sodass wir im Lux schon fast in den Schlaf geschaukelt wurden.

Am nächsten Morgen machten wir uns mit wetterfester Kleidung auf zur Händlermeile und Platzerkundung. Das Angebot der Aussteller war breitgefächert. Von Wohnkabinenanbietern über Rostschutzvorsorge bis hin zu insektenfester Kleidung blieben keine Wünsche offen.

Am späten Vormittag hörte es auch auf zu regnen, teilweise lies sich sogar die Sonne ein bisschen blicken. Immer mehr Besucher krochen aus ihren Kabinen und Zelten und strömten zur Händlermeile, den Workshops und Vorträgen.

Wir selbst haben uns verschiedene Vorträge und Workshops angeschaut und haben zum Teil sehr nützliche neue Informationen sammeln können (Näheres demnächst hier auf unserem Blog -->  Thema: Navigation mit Tablets).

An dieser Stelle wollen wir die beiden Vorträge von Andreas Woithon von Matsch & Piste zum Thema „Navigation mit Tablets“ hervorheben, welche sehr gut waren.

Aber auch abseits der Angebote gab es auf dem Patz viel zu sehen. Da wir ja eine neue Wohnkabine planen nahmen wir einige Kabinen vor Ort genauer unter die Lupe. Verschiedene Einstiege, Fenster und Aufstelldächer sahen wir uns an, um die neue Kabine mit Ideen weiter zu perfektionieren.

Am frühen Abend warfen wir den Grill an und gingen nach dem Essen zur Halle in welcher die Vorträge stattfanden. Schon während des Aufbaus der Technik füllte sich der Raum zügig. Um 19:30 startete Hanjo seinen Vortrag zu seiner vier monatigen Asienreise und fesselte eine Stunde lang die Zuhörer mit beeindruckenden Bildern, einem Video und seinen Erzählungen. An den Vortrag schloss sich eine kleine Fragerunde an in welcher Hanjo Interessierten noch wertvolle Tipps gab.

Zurück an den Autos saßen wir erneut in netter Runde beisammen bevor wir diesmal eine sehr ruhige Nacht verbrachten.

Mit einem großen gemeinsamen Frühstück startete der Sonntag. Einen Workshop besuchten wir noch, packten dann das Auto zusammen und machten uns wieder auf den weg gen Norden in die Heimat.

Es war ein tolles Wochenende mit vielen interessanten Unterhaltungen, Begegnungen und neuen Erkenntnissen. Selbstverständlich freuen wir uns schon auf 2018 und vielleicht auch schon mit neuer Wohnkabine ;)

Buschtaxi-Treffen 2017 Vorwort

Nächste Woche vom 08.-10.09.2017 ist es wieder soweit, das Buschtaxi Treffen steht auf dem Kalender!

Das legendärste und größte Offroader-Treffen weltweit geht in die 16. Runde.

Ein ganzes Wochenende treffen sich die verschiedensten Toyota Overlander (und „Fremdfahrzeuge“) aus der ganzen Welt in Storndorf

(Hessen).

 

Es wird gecampt, gegrillt und geschnackt. Des Weiteren wird es eine Ausstellermeile geben sowie verschiedene Workshops und Reisevorträge.

Auch Hanjo wird dieses Jahr Bilder und Videos seiner viermonatigen Asienreise zeigen. Kommt doch Samstag Abend dazu =)

Wir kommen leider erst Freitagabend an und hoffen auf wenig Stau auf der vier stündigen Fahrt aus dem Norden ins schöne Nordhessen.

Kommt doch mal rum! Auch Tagesgäste sind herzlich willkommen!

Bis dahin liebe Grüße und ein schönes Wochenende

Linda und Hanjo

 

Neues vom Lux

Hallöchen =)

In der letzten Woche war mal wieder ein bisschen mehr rund um den Lux los.

David und Franzi von „Heinz und Zwei“ haben uns Donnerstag auf Freitag besucht. Heinz ist ebenfalls ein Toyota (genauer ein Toyota HZJ 78), sodass mit Heinz und dem Lux ein kleiner Teil der Buschtaxifamily bei uns im Garten versammelt waren.

Nach ihrer neun wöchigen Reise durch Skandinavien kamen die drei bei uns auf der Baustelle vorbei. Wir haben eine Heinz-Führung bekommen und David und Franzi wurden natürlich stolz durch unseren, nun ziemlich zügig voranschreitenden, Bau geführt. Zum Abendessen wurde der Grill angeworfen und wir lauschten den brandneuen Reiseerzählungen der beiden. Der Abend klang bei

einem schönen Lagerfeuer aus bevor wir zum Schlafen in die im Garten geparkten Autos stiegen.

Am Samstag setzte sich der Lux morgens um 6h mit Linda an

Board in Bewegung um in Duisburg Hanjo vom Arbeiten abzuholen. Gemeinsam fuhren wir nach Heppenheim in Lindas Heimat. Genauer gesagt fuhren wir zuerst nach Seidenbuch im Odenwald um die „Anonymen Miniholiker“ bei ihrem Mini-Treffen zu besuchen. Schon immer fand Linda Minis toll, seit sie 14 ist gehört sie dem Club an. Daher musste dieses Jahr immerhin ein kurzer Besuch stattfinden, wenn schon das Helfen wegen Umzug etc. nicht klappt.

Am Abend stand dann bei der Freiwilligen Feuerwehr Heppenheim Mitte eine Fahrzeugweihe in Verbindung mit dem Vereinsfest auf dem Plan. Bei leckerem Spanferkel und natürlich auch Getränken wurden die neuen Fahrzeuge gebührend gefeiert.

Zur Übernachtung durften wir auf dem Hof der Firma (mm-Plastic) eines Freundes stehen. Mitten im Lager unter dem Dach parkte der Lux und wir hatten so einen schon fast luxuriösen Stellplatz. Der Seniorchef der Firma sympathisiert mit Oldtimern und besitzt einen alten BMW Bj 1937. Wunderschön hergerichtet in mühevoller Kleinarbeit in ca. 8.400 Arbeitsstunden. Von diesem Modell existieren nur noch 8 Exemplare Deutschlandweit. Hanjo war so begeistert, dass das Gefährt von allen Seiten unter die Lupe genommen wurde (inclusive von unten mit Hilfe einer Hebebühne).

Nach dem Familienbesuch am Sonntagvormittag setzte sich der Lux

wieder in Bewegung in Richtung Norden, sodass wir am Sonntagabend wieder zurück in Nordhorn waren.

Euch allen eine schöne Woche und bist bald

Linda & Hanjo

UMZUG!

Am Dienstag bin ich nun nach Nordhorn gezogen und habe dafür meine wunderschöne Heimat, die Bergstraße, verlassen.

Für Hanjo und mich beginnt damit ein neuer Lebensabschnitt und eine gemeinsame Zukunft. Das Pendeln am Wochenende, über 800km, hat damit ein Ende. Da freut sich auch der Geldbeutel ;)

Ich kann nun auch auf unserer Baustelle am Haus mehr helfen und freue mich, dass es so gut voran geht und wir (hoffentlich) Ende September einziehen können.

Übernächste Woche fahren wir ein paar Tage weg, da werdet ihr dann sicher mal wieder etwas von uns hören was nicht mit Baustelle zu tun hat.

Liebe Grüße Linda